Ein Sandkasten voll Diktatoren

Astrid Lindgren hielt 1979, als ihr der Friedensnobelpreis verliehen wurde, eine Rede, die damals große Kontroversen verursachte. Sie sagte, über den Weltfrieden zu sprechen hieße, über die Kinder zu sprechen. Und über den Umgang unserer Nationen mit den Kindern. Sie machte Kindererziehung zu einem Politikum. Es sei bedrückend, dass Erwachsene, die das Potential dazu haben,... Weiterlesen →

Was ist das jetzt schon wieder?

Während mein "normaler" Blog eher vom (Un-) Sinn des Alltags und was einem da so zustoßen kann handelt, soll dies hier eher eine Rubrik sein, in der Politisches, Philosophisches oder Psychologisches Platz hat. Natürlich ist auch dies gefärbt von meinen subjektiven Gedanken; "Was bewegt" beinhaltet jedoch stets Wissen/Fakten, die mir untergekommen sind und die mich... Weiterlesen →

Wir nehmen auf!

Da wir die schöne Zeit, die wir bei unseren Auftritten in der "Glocke" hatten, nicht in Vergessenheit geraten lassen wollen, laufen aktuell die Aufnahmen für unser geplantes Soundpoesie-Album (wie immer mit Text, Musik, Bild). Hier unser professionelles Aufnahme-Sofa mit professionellem Aufnahme-Hund. Unsere Gitarristin, die fotografiert hat, hat sich nachträglich geschickt mit ins Bild geschnitten. Die... Weiterlesen →

Hey, I’m back!

Nach einer kreativen Schaffenspause bin ich wieder hier ... in meinem Revier ... oh Gott, eigentlich hasse ich dieses Lied ... egal. Als kleine Vorankündigung: Gerade befindet sich die Anthologie "München" (muc Verlag) im Druck, in der zwei Kurzgeschichten von mir enthalten sind. Wer also wissen will, was mir zu "dem Millionendorf, das gerne ne... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑