Stell dir vor…

Stell dir vor

Es gäbe sie

Die Augen, die alles sehen

Die den Reichtum der Welt vermehrten

Der sich nicht aus Geld und Aktien speist

Der da ist

Doch von den meisten unerkannt

In jedem Winkel sitzt.

Es gäbe ihn

Den einen Geist

Der das zusammen hält

Was uns zusammen hält

Bäume

Vögel

Gräser

Nacht und

Licht.

 

Denn was uns stets das Eins-sein mit uns selbst verspricht

Ist kurzlebig und klein.

Da wo keine Werbung ist

Produkte, Angebote, Garantien, Versicherungen, Nutzen und Gebühr

Ist Sein.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: